Titel » Robin Hood
(Erstauflage)


Besucherwertung:

Rückseite

Inhalt »
Zur Inhaltsbeschreibung für dieses Hörspiel liegen leider noch keinerlei Informationen vor. Falls du die Inhaltsangaben zu diesem Hörspiel bereitstellen möchtest, verwende einfach die Hörspiel-Wiki-Funktion im unteren Fenster oder klick auf editieren

Allgemeine Infos »
Medium
Label
Verlag
Veröffentlichungsjahr
Regisseur(e)
Produzent(en)

Seltenheit
Kindergeschichten / Abenteuer
Keine Angabe
Einzelhörspiel
Anzeigen
STMA 9704


Genre
Spieldauer
Serie
Ähnliche Vertonungen
Bestellnummer




Sprecher und Rollen »
Erzähler
Robin Hood
Little John
Sir John
Sir Hiss
Sheriff
Captain
Bruder Tack
Maid Mariann
Allan v. Dale
Lady Gluck
Skippy
Sis
Toby Turtle
Tangalong
Mutter Hase
Mrs. Se[cks]ton
Mr. Se[cks]ton
Nutsy
Trigger
Otto
König Richard

Joachim Pukaß
Klaus Jurichs
Edgar Ott
Peter Ustinov
Klaus Miedel
Martin Hirthe
Arnold Marquis
Hans Schwarz jun.
Susanne Tremper
Reinhard Mey
Inge Wolffberg
Oliver Rohrbeck
Madeleine Stolze
Corinna Fehr
Irina Minx
Ursula Krieg
Eva Lissa
Knut Hartwig
Erich Fiedler
Jo Herbst
Richard Handsberg
Arnold Marquis

Weitere Infos » wikiupdateicon Letzte Änderung am: 24.04.2010 von bruze
Hörspiel mit Dialogen und Musik aus der deutschen Filmfassung in der Hörspielfassung von Heinrich Riethmüller
Lieder gesungen von Reinhard Mey.

Es existiert eine Club-Sonderauflage Marcato mit der Bestellnummer 64 060
>Auflagen-Verknüpfung herstellen<

wikiicon Hörspielwelten-Wiki: »
Möchtest du die bisherigen Angaben zu diesem Titel zu vervollständigen, dann klick auf: editieren
Möchtest du von diesen Titel eine alternative Fassung einsenden, dann klick auf: hinzufügen

Besucherkommentare »
14 Januar 2009
geschrieben von:
Michael Dreesen
Neben dem Dschungelbuch mein absoluter Favorit. Und mein allererster Disneyfilm. Ich kann ihn komplett auswendig, mit sämtlichen Nebengeräuschen!
Meine Hörspielwertung:

Auf diesen Kommentar antworten »
Deine Meinung zum Kommentar?


26 Januar 2007
geschrieben von:
Sebastian
TEIL 1 DES KOMMENTARS
---------------------

Auch hier gilt wieder: Es sind zwei völlig verschiedene Hörpiele (zwei Generationen), keine Erst- und Neuauflagen, die hier dargestellt sind.
(Allgemeines zu den Unterschieden der verschiedenen Hörspielreihen siehe Rezension von Dschungelbuch 1 von Disneyland.)

1.) Originalhörspiel von 1974, Disneyland LP mit Bilderbuch + nahezu identisch als Maracto-Sonderauflage.
Hörspielfassung & Regie: Heinrich Riethmüller

Wiederum das alte Konzept: Weitgehende, minimal unterbrochene Verwendung des deutschen Soundtracks (logischerweise mit den Originalfilmsprechern), zuzüglich ein Erzähler. Hier wurde JOACHIM PUKAß verpflichtet, ein in Berlin vielbeschäftigter Sprecher in Synchron und Rundfunk, der selbst keine Synchronrolle im Film Robin Hood hatte. Über das Flair seiner Erzählung kann man geteilter Meinung sein, ein Ersatz für Cadenbach (Dschungelbuch, Aristocats) oder Thomalla (Pinocchio, Peter Pan) ist er nicht. - Warum verdammt nicht gleich Reinhard Mey, der ohnehin den Bänkelsänger Alan van Dale spricht und singt?

Die Sprecherriege des Films (und damit des Hörspiels) ist freilich allererste Sahne: Allen voran EDGAR OTT als Little John, der nach Dschungelbuch und Aristocats erneut eine genial sympathisch-launige Rolle in seinem dritten Disney-Film nacheinander sprechen und auch erneut einen schmissigen Song singen durfte (nach "Probier's mal mit Gemütlichkeit" und dem "Thomas O'Malley Song" - sowie den beiden Duetten mit Klaus Havenstein "Ich wär so gern wie du (Affen-Song)" und "Katzen brauchen furchtbar viel Musik" - nun "Der Königs-Clown von England". (Deutsche Text- und Musikbearbeitung sind teilweise wieder, aber nicht durchgängig sehr gelungen.) Ebenso hervorzuheben ist PETER USTINOV, der im amerikanischen Original ebenso wie die deutsche Synchronfassung spricht. Und der Rest ist ebenfalls klasse (zB Martin Hirthe als Sheriff, Klaus Miedel als Schlange Sir Hiss und Hans Schwarz als Bruder Tuck).

Was die Musik betrifft, so fehlt bei den Angaben, dass zB das (textlose) Titellied aus dem amerikanischen übernommen wird und entsprechend von Roger Miller gepfiffen und gespielt wird.
Ansonsten singt kein geringerer als Reinhard Mey (damals noch vor dem Höhepunkt seiner Karriere in Deutschland) die deutschen Varaineten der Lieder der Folk-Country-Pop-Größe der 60er Jahre Roger Miller (bekannt von "King of the Road").

(An dieser Stelle mal eine Überlegung: Mey mit seinem französichen Timbre gibt den Roger Miller-Liedern schon eine ganz andere, freilich nicht schlechte Note: mehr Liedermacher und Chanson, weniger Folk/Country und Standardvocal. Ich hätte gerne mal gehört, wenn man Paul Kuhn und Reinhard Mey die Opening Songs der beiden Filme Aristocats und Robin Hodd tauschen ließe. Wäre sicher auch nicht schlecht.)

Aber zurück zum "Originalhörspiel zum Film": Was die Einschätzung betrifft, muss man zunächst den Film mögen. Für mich gehört er bei Disney in die Kategori gut bis sehr gut (wie Aristocats), aber eben nicht Extraklasse (wie Dschungelbuch). Es gelingt aber nicht ganz so gut, die Filmhandlung in die freilaufende Hörspielfassung zu bringen. Mag sein, dass die Robin-Hood-Adaption von Disney hierfür einfach weniger geeignet ist.

-> Fazit: gutes Hörspiel, für Fans des Films ein Muss

Meine Hörspielwertung:

Auf diesen Kommentar antworten »
Deine Meinung zum Kommentar?


26 Januar 2007
geschrieben von:
Sebastian
Hier die Liste der Sprecher:

Erzähler = Joachim Pukaß
Robin Hood = Klaus Jurichs
Little John = Edgar Ott
Sir John = Peter Ustinov
Sir Hiss = Klaus Miedel
Sheriff = Martin Hirthe
Captain = Arnold Marquis
Bruder Tack = Hans Schwarz jun.
Maid Mariann = Susanne Tremper
Allan v. Dale = Reinhard Mey
Lady Gluck = Inge Wolffberg
Skippy = Oliver Rohrbeck
Sis = Madeleine Stolze
Toby Turtle = Corinna Fehr
Tangalong = Irina Minx
Mutter Hase = Ursula Krieg
Mrs. Se[cks]ton = Eva Lissa
Mr. Se[cks]ton = Knut Hartwig
Nutsy = Erich Fiedler
Trigger = Jo Herbst
Otto = Richard Handsberg
König Richard = Arnold Marquis
sowie Peter-Cornehlsen-Chor, Roger Miller (Musik aus dem amerikan. Original)


Meine Hörspielwertung:

Auf diesen Kommentar antworten »
Deine Meinung zum Kommentar?


26 Januar 2007
geschrieben von:
Sebastian
TEIL 2 DES KOMMENTARS
---------------------

2.) Neufassung (Remake) von Disneyland, später auf MC/CD von Karussell wiederveröffentlicht
Produnktion: ca. 1978/79
Deutsche Textfassung & Regie: Petra Schmidt-Decker

Also zu diesem Hörspiel verschlägt es mir die Sprache: Zwar werden zusätzlich zu der üblichen Sprecherriege dieser Remake-Reihe noch HENNING VENSKE und Wolfgang Reichmann verpflichtet, vor allem aber schlägt sich Hörspiel-Dauerbrenner LUTZ MACKENSY als Robin Hood ganz achtbar - dennoch ist das Resultat grauenhaft. Wie üblich werden hier nur gelegentlich Lieder aus dem Film eingespielt, ansontsne wird mit komplett neuen Sprechern und Dialogen versucht, ein eigenes Hörspiel zu produzieren. Insbesonder frage ich mich, was man Henning Venske in den Kaffee getan hat, damit er diesen Quatsch liest. Infantilismus pur ! (... "gack gack brumm brumm Robin Hood ist superschlau - was ist er also? ein fuchs! gack gack" .... ) Wer die ersten 5 Minuten überlebt, gehört kassenbeitragsbefreit. Grauenhaft ! Eines der schlechtesten Hörspiele dieser Reihe - und das will etwas heißen...
Ich spar mir weitere Worte zu diesem unsäglichen Beweis dafür, dass früher eben doch nicht alles automatisch besser war. Nur noch die Sprecher:

Erzähler / Alan von Dale = Henning Venske
Robin Hood = Lutz Mackensy
Little John = Günter Flesch
Prinz John = Wolfgang Reichmann
Sir Hiss = Henry König
Sheriff = Lothar Grützner
Maid Marian = Heidi Schaffrath
u.v.a.
Musik: Roger Miller; Gesang: Edgar Ott u.a.


----

Nachtrag: Es gibt noch eine neuere Fassung, erschienen auf CD bei KIDDINX und die derzeit erhältliche Fassung (hier nicht mit abgebildet)
Produktion: 1998
Hörspielbearb.: Dieter Koch / Marian Szymczyk
Erzähler: Matthias Ponnier

Wieder nach dem Prinzip Original-Synchro-Nutzung + Erzähler.

-> Nicht die schlechteste Fassung. Erzähler gut, Zusammenschnitt eigentlich besser als bei der alten LP (die neue Fassung ist auch 16 Minuten länger). Leider fehlen am Anfang einige Liedbestandteile, aber sonst durchaus gleichrangig mit der alten Original-LP-Version (was man nicht immer sagen kann).

Meine Hörspielwertung:

Auf diesen Kommentar antworten »
Deine Meinung zum Kommentar?


09 Januar 2005
geschrieben von:
Carsten
Habe ich als "Club Sonderauflage Marcato" mit der Bestellnummer 64 060. Da wo auf dem COver "ab 5 Jahren" steht, ist bei mir "Original-Filmfassung" zu lesen, dafür steht "Ab 5 Jahren" in der weißen Rolle.

Hörspielfassung und Regie Heinrich Riethmüller (c) 1974

Keine Hörspielwertung abgegeben.

Auf diesen Kommentar antworten »
Deine Meinung zum Kommentar?


11 April 2004
geschrieben von:
Uwe
Hörspiel mit Dialogen und Musik aus der deutschen Filmfassung. Da der Film in Berlin synchronisiert wurde, gibt es viele Sprecher zu hören, die auch z.B. beim Dschungelbuch mitwirkten. So z.B. Edgar Ott (= Balu) als Little John. Eine Besonderheit ist Peter Ustinov als Prinz John (den er wohl auch in der amerikanischen Originalfassung gesprochen hat). Und witzig: Oliver Rohrbeck ganz ganz jung. Die Lieder singt Reinhard Mey.
Insgesamt eine recht gelungene Hörspielfassung, bei der als zusätzlicher Erzähler Joachim Pukass eingesetzt wurde. Leider aber vergleichsweise sehr kurz, so dass ein bißchen zuviele Szenen weggelassen wurden.

Meine Hörspielwertung:

Auf diesen Kommentar antworten »
Deine Meinung zum Kommentar?




Neuen Kommentar schreiben »

Name:

Email / Homepage: (Optional)
Beitrag:

Bewertung:

Bitte postet keine Kauf/Suchanfragen oder Angebote für LPs, MCs, Singles und MP3 oder CD-Aufnahmen!