Titel » Peter Pan
(Neufassung)


Besucherwertung:

Rückseite

Inhalt »
Zur Inhaltsbeschreibung für dieses Hörspiel liegen leider noch keinerlei Informationen vor. Falls du die Inhaltsangaben zu diesem Hörspiel bereitstellen möchtest, verwende einfach die Hörspiel-Wiki-Funktion im unteren Fenster oder klick auf editieren

Allgemeine Infos » wikiupdateicon Letzte Änderung am: 23.04.2013 von LibussaKrokus
Medium
Label
Verlag
Veröffentlichungsjahr
Regisseur(e)
Produzent(en)

Seltenheit
Kindergeschichten
Keine Angabe
Einzelhörspiel
Nicht bekannt
0056 513


Genre
Spieldauer
Serie
Ähnliche Vertonungen
Bestellnummer




Sprecher und Rollen » wikiupdateicon Letzte Änderung am: 23.04.2013 von LibussaKrokus
Peter Pan
Captain Hook
Smee
Wendy
Michael
Klaus
Häuptling
Mrs. Darling
Mr. Darling
Lutz Mackensy
Rüdiger Schulzki
Lothar Grützner
Heidi Schaffrath
Stefan Chrzescinski
Jens Wawrczek
Günter Flesch
Renate Pichler
Henry König

Weitere Infos »
Weitere Informationen zu diesem Hörspiel liegen leider noch nicht vor. Falls du die Angaben dazu bereitstellen möchtest, verwende einfach die Hörspiel-Wiki-Funktion im unteren Fenster oder klick auf editieren
>Auflagen-Verknüpfung herstellen<

Weitere Auflagen »

wikiicon Hörspielwelten-Wiki: »
Möchtest du die bisherigen Angaben zu diesem Titel zu vervollständigen, dann klick auf: editieren
Möchtest du von diesen Titel eine alternative Fassung einsenden, dann klick auf: hinzufügen

Besucherkommentare »
25 Dezember 2012
geschrieben von:
thoman
Habe dieses Hörspiel als Geburtstagsgeschenk bekommen. Das muß so ca. 1974 gewesen sein. Lief bei mir rauf und runter. Die Neuauflage von 1979 gefällt mir nicht. Den Film habe ich erst Jahre später gesehen. Damals hat es mir gefallen. Kannte die Lieder fast auswendig. Finde die Informationen von Sebastian sehr interessant.
Meine Hörspielwertung:

Auf diesen Kommentar antworten »
102 von 188 Besuchern fanden diesen Kommentar nützlich. Deine Meinung zum Kommentar?


18 September 2011
geschrieben von:
Testuser
Liebe Leute,
ich bin auf der Suche nach der Peter Pan Fassung, in der folgendes Lied gesungen wird:
"Peter Pan fliegt durch die Lüfte,
auf zur Insel nirgenwo..."
Weiter weiß meine Freundin leider nicht, sie hatte die Kassette als sie noch klein war. Weiß irgendjemand, auf welcher Kasette dieses Lied gesungen wurde?
Bitte, wir suchen schon wirklich lange danach!
Vielen Dank und schöne Grüße

Keine Hörspielwertung abgegeben.

Auf diesen Kommentar antworten »
222 von 352 Besuchern fanden diesen Kommentar nützlich. Deine Meinung zum Kommentar?


17 September 2014 geschrieben von:
theo_testperson
Also ich kann euch zumindest sagen das der song NICHT auf der Disney MC von 1979 drauf ist. Ich suche also weiter.
Auf diesen Kommentar antworten »
24 von 39 Besuchern fanden diesen Kommentar nützlich.
Deine Meinung zum Kommentar?


14 Januar 2009
geschrieben von:
Michael Dreesen
Mir fällt es schwer zu argumentieren, da ich ja den Film kenne und immer die Szenen vor Augen habe. Aber umso mehr Freude habe ich auch beim Hören dieser Platte.
Frage an sebastian: Bist Du sicher,daß dies die älteste Version ist? Ist Schneewittchen nicht älter?

Meine Hörspielwertung:

Auf diesen Kommentar antworten »
Deine Meinung zum Kommentar?


29 Januar 2007
geschrieben von:
Sebastian
Auch von Peter Pan gibt es (mindestens 3 verschiedene Hörspiele):
---------------------------
ALLGEMEINE VORBERMERKUNG ZU DEN 4 GENERATIONEN von DISNEY-HÖRSPIEL-LPs auf Disneyland Records (alle "Originalhörspiele zum Film" genannt)
-> siehe mein Eintrag bei Schneewittchen und Dschungelbuch.
---------------------------


a) Die Originalausgabe = alte (2.) Generation = "Erstauflage" (in der Terminologie der Hörspielwelten) ist die vorliegende LP mit dem blauen Cover (Disneyland, MA 9602). (LP ohne Bilderbuch!)
Die gelistete "Zauberspiegel"-Auflage dürfte ihnhaltlich identisch sein.

Die Daten hierzu:
Prod.: ca. 1968 ?
Deutsche Texte: Christine Lembach
Erzähler = Georg Thomalla
Peter Pan = Ernst Jacobi
Wendy Darling = Renate Kanthack
Klaus = Bernd Bonkowski
Michael = Ulrich Gressieker
Captain Hook = Eduard Wandrey
Mr. Smee = Erich Kestin
Häuptling = ?
Squaw = Erna Haffner
George Darling = Kurt Vespermann (??)
Maria Darling = Charlotte Radspieler
Piraten = Walter Bluhm, Franz Nicklisch u.a.

Kommentar:
Das Hörspiel folgt, wie in den allgemeinen Vorbemerkungen für diese Generation der Disney-Hörspiele beschrieben, dem Prinzip: weiträumig den deutschen Soundtrack nutzen und sparsam durch einen Erzähler ergänzen.
Hierfür wurde kein Geringer als GEORG THOMALLA ausgewählt, der allerdings - anders als bei Pinocchio oder Bambi - keine Filmrolle in der Synchronisation sprach.
Dabei hält sich sein Wortanteil sehr zurück, man lässt den Soundtrack laufen. Was sehr weise ist - denn ähnlich wie in Cinderella ist die deutsche Fassung nahezu perfekt. Die Sprecher sind allesamt klasse, vor allem aber passend zur Rolle: Eduard Wandrey als Hook und Erich Kestin (der später mit 'Kaa' noch ein zweites Meisterwerk sprach) als Smee, aber auch Ernst Jacobi als Peter und Renate Kanthack als Wendy - das ist zeitlose Klasse. Was man von der Tonqualität leider nicht immer sagen kann. Das ist schon sehr dumpfes Mono.
Doch am Ende ist es vielleicht doch zu wenig gestalterische Erzählung, zumal die Spielzeit sehr kurz ist (gerade mal 28 Minuten).

Fazit: - Man mag Uwe recht geben - Peter Pan ist womöglich schwierig(er) als Hörspiel umzusezten. Nichts desto trotz ist diese älteste Version schon allein deshalb ein Klassiker und eine dringende Hörempfehlung, weil alle anderen Versionen viel schlechter sind !


b)Die Remake-Fassung von 1979, Disneyland LP / Karussell MC & CD

Hier die Daten dazu:
Prod.: 1979
Text & Regie: Petra Schmidt-Decker
Erzähler = Senta Berger
Peter Pan = Lutz Mackensy
Captain Hook = Rüdiger Schulzki
Smee = Lothar Grützner
Wendy = Heidi Schaffrath
Michael = Jens Wawrczeck
Klaus = Günter Flesch
Mrs. Darling = Renate Pichler
Mr. Darling = Henry König
u.v.a.

Kommentar:
Wie immer in dieser meist schwachen Remake-Reihe handelt es sich um ein völlig neues, ganz eigenes Hörspiel. Es wird nur noch gelegentlich Musik vom Film genutzt, Dialoge und Sprecher sind völlig neu (mit einem "Promi" als Erzähler) - und leider oft grauenhaft schlecht im Vergleich zum Original (naive Texte, nervige Dialoge, schlechte Sprecher, leb- und lieblose Produkton).
Und in dieser mäßigen Reihe gehört Peter Pan sicherlich mit zu den schlechtesten - SENTA BERGER ist völlig ungeeignet mit ihrer gekünstelten Art. Statt Peter Pan anzumoderieren und die Geschichte im Fluß zu halten, gibt es Lesestunde mit Tante Senta.
Und zwar wurde versucht, aus dem schwierig zu transferiernden Inhalt der Tonspur des Films ein "richtiges Hörspiel" zu machen (zum Teil ist sogar eigene Musik eingespielt worden) - dies ist aber als gescheitert zu bezeichnen. und einmal mehr fällt auf, wie aufdringlich und schlecht die Texte dieser Hörspielreihe sind (und die Sprecher unpassend, "Drei ???"-Jens Wawrczeck als kleiner Michael ). Resultat ist vielfach das Gegenteil von dem Flair, das die Disney-Filme ausmachen; versöhnliche Momente bringen nur die Musikausschnitte aus dem Film.

Fazit: unbedingt vermeiden


c) - hier NICHT abgebildet und gelistet: -
Die Neufassung von 2002, Kiddinx/ Disney CD

Hier die Daten dazu:
Prod.: 2002
Hörspielbearb.: Dieter Koch / Marian Szymczyk
Erzähler = Olaf Pessler
- Ansonsten, da die gleiche Synchronfassung zugrunde liegt, die gleichen Sprecher wie bei der originalen LP-Fassung aus den späten 60ern. -

Kommentar: Dieses Hörspiel nutzt wieder den Soundtrack und ergänzt durch einen verbindende Worte sprechenden Erzähler (hier: OLAF PESSLER). Vorzug dieser Version sind die 60 Minuten Hörspieldauer.
Dank des Umstands, dass 'Peter Pan' das grausame Schicksal einer Neusynchronisation erspart geblieben ist, kann man auch das neue Hörspiel genießen - und es lebt wieder das Flair dieses schönen Films im Hörspiela uf.
Doch ein gravierender Konstruktionsfehler trübt das Hörvergnügen: Der Soundtrack ist hier kaum soundtechnisch nachbearbeitet und vor allem viel zu leise ausgepegelt, eher als Hintergrundteppich zur im Vordergrund stehenden Erzählerstimme. Und der Erzähler Pessler ist uninspiriert, und hat einen Text, dass man sich fragt, ob da jemand ausversehen die alten Drehbuchanweisungen des Films abliest: Er beschreibt gewissermaßen die Aktionen im Bild. Man fühlt sich an die Sehbehinderten-Unterstützung (zusätzliche Tonspur) in TV und DVDs erinnert... aber nicht an einen Hörspieltext !

Fazit: Selbst eine etwas schwächere Produktion aus der Reihe der alten Disneyland-LPs der späten 60er/frühen 70er ist noch besser als alle andere, was danach kam...

Meine Hörspielwertung:

Auf diesen Kommentar antworten »
Deine Meinung zum Kommentar?


11 April 2004
geschrieben von:
Uwe
"Peter Pan" gehört zu denjenigen Disney-Filmen, die sich als Hörspiel kaum eignen, weil einfach zuviel Handlung über Bilder und zuwenig über den Ton transportiert wird. Daran kann auch Georg Thomalla als Erzähler nichts ändern, zumal seine Texte auch noch recht kurz sind. Wer also vorher den Film nicht gesehen hat, wird mit diesem Hörspiel kaum etwas anfangen können.
Hier war es also durchaus sinnvoll, dass Disney-Records später noch ein anderes "richtiges" Hörspiel nachgeschoben hat.

Meine Hörspielwertung:

Auf diesen Kommentar antworten »
Deine Meinung zum Kommentar?




Neuen Kommentar schreiben »

Name:

Email / Homepage: (Optional)
Beitrag:

Bewertung:

Bitte postet keine Kauf/Suchanfragen oder Angebote für LPs, MCs, Singles und MP3 oder CD-Aufnahmen!