Titel » Das Dschungelbuch: Folge 3

Besucherwertung:

Rückseite

Inhalt »
Zur Inhaltsbeschreibung für dieses Hörspiel liegen leider noch keinerlei Informationen vor. Falls du die Inhaltsangaben zu diesem Hörspiel bereitstellen möchtest, verwende einfach die Hörspiel-Wiki-Funktion im unteren Fenster oder klick auf editieren

Allgemeine Infos » wikiupdateicon Letzte Änderung am: 15.01.2011 von knoppers69
Medium
Label
Verlag
Veröffentlichungsjahr
Regisseur(e)
Produzent(en)

Seltenheit
Genre
Spieldauer
Serie
Ähnliche Vertonungen
Bestellnummer




Sprecher und Rollen » wikiupdateicon Letzte Änderung am: 15.01.2011 von knoppers69
Joachim Cadenbach
Walter Gross
Klaus Havenstein
Wilfried Herbst
Steffen Krause
Günter Schwerkolt

Zu den Sprechern in diesem Hörspiel liegen
leider noch keinerlei Informationen vor.
Falls du die Angaben hierzu bereitstellen möchtest,
verwende einfach die Hörspiel-Wiki-Funktion
im unteren Fenster oder klick auf editieren

Weitere Infos »
Weitere Informationen zu diesem Hörspiel liegen leider noch nicht vor. Falls du die Angaben dazu bereitstellen möchtest, verwende einfach die Hörspiel-Wiki-Funktion im unteren Fenster oder klick auf editieren
>Auflagen-Verknüpfung herstellen<

wikiicon Hörspielwelten-Wiki: »
Möchtest du die bisherigen Angaben zu diesem Titel zu vervollständigen, dann klick auf: editieren
Möchtest du von diesen Titel eine alternative Fassung einsenden, dann klick auf: hinzufügen

Besucherkommentare »
18 September 2007
geschrieben von:
Ein unbekannter Gast
dscungelbuch ist richtig cool besonders "king louie"
Meine Hörspielwertung:

Auf diesen Kommentar antworten »
Deine Meinung zum Kommentar?


21 Januar 2007
geschrieben von:
Sebastian
Dies ist die logisch dritte Folge des Dschungelbuchs in der alten, originalen Hörspielreihe von Disneyland (von der es gottseidank keines dieser fürchterlichen 1979er Remake-Fassungen gibt).
Inhaltlich gibt es - wie schon beim alten Hörspiel "Dschungelbuch II" - keinen direkten Bezug zum Film. Auch löst sich, wie gleich darzustellen sein wird, der Weihnachten 2006 verstorbene Hörspielregisseur Heinrich Riethmüller hier textlich und musikalisch am weitesten vom amerikanischen Original: es ist eigentlich am ehesten ein eigendes deutsches Kinderhörspiel geworden.

Nicht desto trotz gibt es wichtige Bezüge zum Film, was letztlich auch dazu führt, dass das Hörspiel trotzdem viel vom Flair des Films und auch der Hörspiele ""Dschungelbuch (I)" und "Dschungelbuch II" hat: Wiederum konnten die drei wichtigsten Originalsprecher gewonnen werden, neben Klaus Havenstein als "King Louie" und dem unvergleichlichen Edgar Ott als "Balu" insbesonder erneut "Film-Baghira" Joachim Cadenbach als Erzähler. Und nicht zuletzt verkörpert Riehtmüller selbst
Lediglich bei Kaa musste eine Ersetzung vorgenommen werden: Da Erich Kestin (der u.a. auch schon 1953 den Smee in "Peter Pan" sprach) bereits 1969 verstorben ist (74jährig), wurde mit Walter Gross ein noch bekannterer, keineswegs weniger passender Sprecher für die Schlange gewonnen.
Und bei den beiden zusätzlichen Affen wurden mit dem Berliner Schauspieler Günter Schwerkolt sowie dem Kabarettisten Wilfried Herbst ("Stachelschweine", später oft gast bei Dieter Hallervordens "Spottlight") zwei ganz hervorragende Sprecher eingebunden.
Und natürlich musste der Mogli von Folge zu Folge ausgewechselt werden, weil sonst die Stimme nicht mehr altersgerecht gewesen wäre...

Zum Inhalt: Mogli besucht - logisch seit der Geschichte "Dschungelbuch II" - regelmäßig von der Menschensiedlung aus seine Freunde im Dschungel. Dann wird gespielt, zB. Kokosnusswettpflücken. Beim Versteckspielen mit Baghira und Balu wird er von zwei neuen Affen aus King Louie's "Affenstall" entführt. Das ganze renkt sich wieder ein, nachdem Balu und Baghira die Schlange Kaa herbeigeholt haben, um die Affen zu bestrafen, und alles kulminiert freundschaftlich im großen Bananenfest bei King Louie.

Hervorzuheben ist die Musik zum Hörspiel: Riehtmüller löst sich hier von den Vorlagen des Films, verwendet auch dessen Motive kaum noch, sondern hat zwei neue Hits für dieses Hörspiel geschaffen: Das langsame, einfühlsame udn völlig relaxte Lied in Moll "Dschungelmelodie" und das überkandidelte "(Wir feiern heut) Ba-na-Bananenfest". Zumindest das erstere wäre m.E. vollauf tauglich für einen Filmsoundtrack.

Fazit: Insgesamt ein sehr schönes Hörspiel, gefällt mir sogar etwas besser als die zweite Folge.


--

Und nochmal die Daten zur LP:
DSCHUNGELBUCH III
Disneyland LP (ohne Bilderbuch), DQ 9422
Prod.: schätzungsweise 1972?
Hörspielfassung & Regie, Liedertexte & Musik: Heinrich Riethmüller
Erzähler / Baghira = Joachim Cadenbach
Balu = Edgar Ott
King Louie = Klaus Havenstein
Mogli = Steffan Krause
2 Affen = Günter Schwerkolt, Wilfried Herbst


Meine Hörspielwertung:

Auf diesen Kommentar antworten »
Deine Meinung zum Kommentar?




Neuen Kommentar schreiben »

Name:

Email / Homepage: (Optional)
Beitrag:

Bewertung:

Bitte postet keine Kauf/Suchanfragen oder Angebote für LPs, MCs, Singles und MP3 oder CD-Aufnahmen!